Donnerstag, 25. Mai 2017

Bücher zur Handtuchologie

Hoopy Towel Day 2017! Wie jedes Jahr gilt es heute den Towel Day zu feiern, um das Werk von Douglas Adams im Allgemeinen und die enorme Bedeutung des Handtuchs für den galaktischen Anhalter im Besonderen zu feiern. Welche Literatur gibt es eigentlich über das Thema Handtuch? Erstaunlich wenig, wie William Hale von der Cambridge University Library bei seinen Recherchen herausgefunden hat. Das Standardwerk ist nach wie vor das reichhaltig illustrierte Buch The Design and Manufacture of Towels and Towelling aus dem Jahr 1929!

Dienstag, 24. Mai 2016

Per Anhalter durch die Wissenschaft

Heute, einen Tag vor dem morgigen Towel Day habe ich die große Ehre, einen Vortrag über die Wissenschaft bei Douglas Adams halten zu dürfen, und zwar um 1930 im Nürnberger Planetarium. Nun, ich weiß, wo man Handtuch ist... Wer sein Handtuch mitbringt, muss weniger Eintritt zahlen.

Mittwoch, 11. Mai 2016

Karl Schwarzschild

Heute ist nicht nur der 15. Todestag von Douglas Adams, sondern auch der 100. Todestag des Astrophysikers Karl Schwarzschild, der mit nur 42 Jahren starb. Schwarzschild war ein Pionier der Astrophysik und der modernen Gravitationsphysik. Daran erinnern nicht zuletzt Begriffe wie Schwarzschild-Metrik oder Schwarzschild-Radius.
(Quelle der Abbildung)

Donnerstag, 18. Februar 2016

In Memoriam Michael Hanlon

Der britische Wissenschaftsjorunalist und Sachbuchautor Michael Hanlon ist mit nur 51 Jahren überraschend an einem Herzinfarkt gestorben. Diese Nachricht hat mich bestürzt, auch wenn ich Hanlon nie persönlich getroffen habe. Er hat als erster die Wissenschaft in der Hitchhiker-Saga von Douglas Adams mit einem Buch gewürdigt. The Science of the Hitchhiker's Guide to the Galaxy (deutsch als Per Anhalter durch die Wissenschaft) ershcien 2005, rechtzeitig zum Start des Kinofilms. Hanlons Buch war für mich Ansporn, das Thema Wissenschaft im Werk von Douglas Adams weiter zu erkunden und selbst ein Buch dazu zu schreiben. Ich werde ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Mein besonderses Mitgefühl gilt Hanlons Frau und Sohn.

Sonntag, 9. August 2015

Goodbye, Trillian!

Mit Bestürzung habe ich vernommen, dass die englische Schauspielerin Susan Sheridan im Alter von 68 Jahren gestorben ist. Sie war die Stimme der Tricia MacMillan im originalen Hitchhiker's-Hörspiel und den späteren Produktionen von Dirk Maggs. Ich hatte das große Vergnügen, Sie am 42 Day persönlich kennenzulernen, eine ganz reizende und herzliche Dame, die aber immer noch die forsche Trilian stimmlich überzeugend verkörperte.

Mittwoch, 11. März 2015

Pink Adams & Douglas Floyd

Ein faszinierender Fund zum (42+21). Geburtstag von Douglas Adams ist das Filmdokument seines Auftritts bei einem Konzert von Pink Floyd 1994 im Londoner Earls Court, ein Geschenk zu seinem 42. Geburtstag von David Gilmour. Es ist schön, Douglas Adams so glücklich zu sehen, macht aber auch etwas wehmütig...

Mittwoch, 24. September 2014

Expedition 42

Das ist nun wirklich das "anhalterigste" Plakat, mit dem die NASA jemals eine bemannte Weltraummission angekündigt hat! Aber die Expedition 42 zur Internationalen Raumstation bot dafür natürlich eine Steilvorlage. Geplanter Starttermin ist der 23. November 2014.

Mittwoch, 19. März 2014

All you need is a towel!

Amerikanischen Physikern ist es gelungen, den ersten direkten Nachweis für die Inflationsphase (deutsche Meldung) des Universums gefunden zu haben und damit auch Indizien für Gravitationswellen. Passend dazu erklärt News Scientist-Redakteurin Valerie Jamieson, was es mit Gravitationswellen auf sich hat - und zwar mit einem Apfel sowei dem nützlichsten Utensil für galaktische Anhalter: einem Handtuch.

Mittwoch, 12. Juni 2013

42 Dinge für die Schwerelosigkeit

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat einen Wettbewerb für Schüler ab 15 Jahren ausgeschrieben: Aufgabe ist es, ein Experiment für die Internationale Raumstation ISS zu entwickeln, das der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerster, der im Mai 2014 zur ISS fliegen soll, durchführen soll. Einsendeschluss ist der 10. August 2013.

Die Rahmenbedingung: Es dürfen nur Dinge aus einer "virtuellen Toolbox" von 42 Objekten verwendet werden, daher heißt der Wettbewerb auch Aktion 42. Dazu zählen beispielsweise Taschenlampe, Gummibänder, Wattestäbchen, Kugelschreiber, Shampoo-Flaschen oder Nägel. Das wichtigste Objekt aus Sicht eines galaktischen Anhalters ist mit Nummer 19 auch in der Liste enthalten: ein kleines Handtuch.

Freitag, 8. März 2013

It was 35 years ago today

Heute ist nicht nur Internationaler Frauentag, es gilt auch den Jahrestag der ersten Folge der Radioserie The Hitchhiker's Guide to the Galaxy zu feiern, die heute vor 35 Jahren erstmals über den Äther ging und die Welt der Science Fiction wie der Comedy durch einen Beitrag von wahrhaft galaktischen Dimensionen bereicherte. Warum das berühmteste Werk von Douglas Adams zeitlos und immer noch etwas besonders ist, dazu hat Alex McLintock, derzeit Präsident von ZZ9 Plural Z Alpha, Erhellendes in Rahmen dieses Online-Artikels zu sagen Share and enjoy!

Donnerstag, 14. Februar 2013

Kopenhagen 42 Prozent!

Anton Zeilinger machte unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Konferenz „Quantum Physics and the Nature of Reality“ im Juli 2011 eine kleine Umfrage zur Quantenmechanik. Auf die Frage „Was ist ihre bevorzugte Interpretation der Quantenmechanik“ antworteten 42 Prozent mit Kopenhagener Deutung. Ein wirklich profundes Ergebnis.

Donnerstag, 22. November 2012

Das ist doch nur 42 Lichtjahre von hier!

Wenn das mal keine signifikante Entfernung für einen Exoplaneten ist! HD 40307 g in 42 Lichtjahren Entfernung ist der nahegelegenste Kandidat für einen bewohnbaren Planeten außerhalb unseres Sonnensystem. Mehr dazu hier (engl.).

Montag, 1. Oktober 2012

The Hitchhiker's Exhibition to the Galaxy of Douglas Adams

Eine Ausstellung mit seltenen Exponaten zur Entstehung des Hitchhiker's Guide aus dem Privatbesitz von Douglas Adams ist in der Oliver Holt Gallery im Laufe des Oktobers englischen Dorset zu sehen. Die Ausstellung wird sich auch dem Interesse von Douglas Adams an Technologie und Artenschutz widmen. Eintritt ist frei.

Dienstag, 24. Juli 2012

In Memoriam Nick Webb

Erst jetzt habe ich erfahren, dass Nick Webb, der erste Verleger, Freund und Biograf von Douglas Adams, am 10. April dieses Jahres gestorben ist. Nur einen Monat zuvor hatte ich noch die Gelegenheit mit ihm in der Captain's Cabin zu sprechen, wo sich mehr als dreißig Jahre zuvor die Akteure der originalen Hörspielfassung nach den Aufnahmen zu treffen pflegten. Einen Tag später, am 11. März, saß er neben mir im Hammersmith Apollo und verfolgte vergnügt das Bühnengeschehen der virtuellen Geburtstagsfeier aus Anlass des 60. Geburtstages von Douglas Adams. Wer hätte gedacht, dass Nick Webb so kurze Zeit später an den Folgen eines Herzinfarkts sterben würde. Mein Mitgefühl gilt seiner Familie.

Dienstag, 26. Juni 2012

The Hitchhiker's Guide to Philosophy

Ich habe die Freude, das Erscheinen eines Buches zu verkünden, das im Bücherschrank des fortgeschrittenen Anhalters durch die Galaxis nicht fehlen darf: Philosophy & The Hitchhiker's Guide to the Galaxy, herausgegeben vom englischen Philosophen Nicholas Joll.

Eine besondere Ehre ist es für mich, zusammen mit dem Herausgeber das letzte Kapitel beigetragen zu haben, ohne das kein Buch wirklich komplett ist.

Freitag, 25. Mai 2012

Happy Towel Day!

Nicolas Botti (rechts), der das Anhalter-Hörspiel ins Französische übersetzt  und einen fantastischen Blog führt, zusammen mit A. Pawlak vor Beginn der großen Party zum 60. Geburtstag von Douglas Adams in London. Wir wissen, wo unsere Handtücher sind!

Heute ist Towel Day, der Tag, an dem man sich sorgfältig vergewissern sollte, wo man sein Handtuch hat. Denn wie wir wissen, ist ein Handtuch so ziemlich das Nützlichste, was ein galaktischer Anhalter bei sich tragen sollte! Erstaunlicherweise führt das Buch Hitch-Hiker's Guide to Europe von Ken Welsh, eine der Inspirationsquellen für Douglas Adams das Handtuch nicht in der Liste der Dinge, die man auf eine Reise mitnehmen sollte auf. Wie gut also, dass wir den klarsichtigen Eintrag im wahren Guide haben.

Dienstag, 7. Februar 2012

Eine Geburtstagsparty von der Größe eines Planeten

Was ist schon das 60. Thron-Jubiläum von Queen Elisabeth im Vergleich zur Party anlässlich des 60. Geburtstages des leider viel zu früh verstorbenen Douglas Adams? Wer Mitglieder von Monty Python, Stephen Fry, Musiker wie Gary Brooker (Procol Harum) und viele andere mehr live erleben möchte, wie sie ihrem Freund Douglas am 11. März in London Reverenz erweisen, der sollte sich dieses Event nicht entgehn lassen. Tickets gibt es hier.

Dienstag, 6. Dezember 2011

3 x 42 - 1 = 125

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) nimmt alles, was sie tut, sehr genau. Aber sie hat bei aller ihrer Präzision keinesfalls den Humor verloren und feiert 2012 ihr (3 x 42 - 1). Gründungsjubiläum, u. a. mit dem Helmholtz-Symposium, das sich am 27. März 2012 mit dem Motto Metrology, the Universe and Everything nicht nur an Anhalter-Fans wendet. Die Broschüre zu den Jubiläumsveranstaltungen, aus dem obiges Bild entnommen wurde, findet sich hier (PDF, 2,6 MB).

Dienstag, 18. Oktober 2011

Mit der richtigen Zahl zum Nobel-Preis

Saul Perlmutter gehört zu den drei Physik Nobelpreisträgern 2011. Im Rahmen des Supernovae Cosmology Project konnten er und seine Mitarbeiter mit Hilfe von Supernovae des Typs Ia zeigen, dass sich die Ausdehnung des Universums beschleunigt - eine gänzlich unerwartete Erkenntnis. Als Ursache wird eine Dunkle Energie angenommen, deren Natur immer noch rätselhaft ist. Bezeichnend finde ich die Zahl der Supernovae, die für diese Erkenntnis nötig war: 42!

Donnerstag, 8. September 2011

Jane Belson (1952-2011)

Eine überaus traurige Nachricht: Jane Belson, die Witwe von Douglas Adams, ist im Alter von 59 Jahren verstorben. Mein tiefempfundenes Beileid an Polly, die siebzehnjährige Tochter von Jane und Douglas.